Schulkindergarten

Herzlich Willkommen!

"Hilf mir, es selbst zu tun.
Zeige mir wie es geht.
Tu es nicht für mich.
Ich kann und will es alleine tun.
Hab Geduld meine Wege zu begreifen.
Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehr Versuche machen will.
Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen."

(Maria Montessori)

"Im Zentrum unserer Tätigkeit steht die Freude an den Kindern und ihrer Entwicklung."

Das sind wir

Wir sind...

  • eine Ganztageseinrichtung für Kinder mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt, die in ihrer Gesamtentwicklung so beeinträchtigt sind, dass sie in einer allgemeinen Kindertagesstätte nicht ausreichend gefördert werden können.

  • eine eigenständige Einrichtung, welche an die benachbarte Schule am Favoritepark räumlich und organisatorisch angegliedert ist.

Image
Image

Wir bieten den Kindern...

  • einen beschützenden und strukturierten Rahmen, in dem eine individuelle, auf jedes einzelne Kind abgestimmte Förderung in allen Entwicklungsbereichen stattfinden kann.

  • eine freundschaftliche und harmonische Atmosphäre in der Geborgenheit und sich wohlfühlen an oberster Stelle stehen und das Entwicklungspotenzial der Kinder ausgeschöpft werden kann.

  • einen lebendigen und abwechslungsreichen Wochenablauf in dem sich Bewegung und Ruhe, Gemeinschaft und Alleinsein, Selbstbestimmung und Erledigung vorgegebener Aufgaben ständig abwechseln und ergänzen

Unsere Aufgabe ist...

die Entwicklung jedes Kindes zu begleiten, anzuregen und soweit wie für das Kind nötig zu unterstützen, um ein größtmögliches, selbstbestimmtes und selbstständiges Handeln für das Kind zu ermöglichen.

Image

Ansprechpartner

Derzeit sind folgende Personen Ihre Ansprechpartner:
Leitung: Frau Vittoria Strobel

Schulkindergarten am Favoritepark
Fröbelstraße 24
71634 Ludwigsburg

Telefon: 07141 / 796 94 - 35
Telefax: 07141 / 796 94 - 40
E-Mail:

Rund um die Uhr ist in unserem Schulkindergarten ein Anrufbeantworter geschaltet. Sie können gerne eine Nachricht hinterlassen, wir rufen sie zurück.

Datenschutzbeauftragter:  

Team

Jede Gruppe wird von einer sonderpädagogischen Fachkraft geleitet und von einer Betreuenden Kraft unterstützt.
Zusätzlich arbeiten derzeit noch drei Sonderschullehrerinnen mit im Team, die die Arbeit unterstützen und zusätzliche Förderung anbieten.

Öffnungszeiten

Unser Kindergarten ist eine Ganztageseinrichtung.

Für unseren Kindergarten gelten die gleichen Ferienzeiten wie für öffentliche Schulen.

Wochentag

Uhrzeit

Montag

8.25 - 14.25 Uhr

Mittagessen

Dienstag

8.25 - 14.25 Uhr

Mittagessen

Mittwoch

8.25 - 14.25 Uhr

Mittagessen

Donnerstag

8.25 - 13.40 Uhr

Mittagessen

Freitag

8.25 - 11.50 Uhr

Aufnahme

Vor der Aufnahme des Kindes in unseren Schulkindergarten werden folgende Entscheidungen berücksichtigt:

  • Wollen die Eltern eine Aufnahme des Kindes in unserem Schulkindergarten?

  • Was empfiehlt der Schulkindergarten?

  • Stellt das staatliche Schulamt (Ludwigsburg) einen besonderen Förderbedarf im Rahmen unseres Schulkindergartens fest?

Das Aufnahmeverfahren des Kindes in unseren Schulkindergarten durchläuft folgenden Prozess:

1. Erstvorstellung

Nach der Kontaktaufnahme laden wir die Familien zu uns zur Hospitation in den Kindergarten ein. Eltern, Kinder und unsere Fachkräfte knüpfen einen ersten Kontakt. Das Kind hat gemeinsam mit den Eltern die Möglichkeit in einer unserer Gruppen einen Teil des Vormittags mitzuerleben.

2. Beratungsgespräch

In einem anschließenden Gespräch mit einer unserer Sonderschullehrerinnen wird sich über einen ersten Eindruck vom aufzunehmenden Kind ausgetauscht, alle wichtigen Informationen zu unserer Einrichtung dargelegt und ggf. notwendige Anmeldeunterlagen besprochen.

3. Pädagogischer Bericht

Wenn die Eltern eine Aufnahme des Kindes in unseren Schulkindergarten wünschen und der Schulkindergarten eine Aufnahme befürwortet, erstellt die Sonderschullehrerin einen pädagogischen Bericht, der alle Informationen zum Kind zusammenfasst und eine Empfehlung hinsichtlich der Förderung beinhaltet. Der Bericht ist die Grundlage zur Beantragung der Aufnahme des Kindes in unseren Schulkindergarten und wird dem Schulamt Ludwigsburg zugesandt.

4. Feststellung des Schulamtes

Liegen dem Schulamt alle notwendigen Unterlagen vor, erfolgt der Feststellungsbescheid an die Eltern zur Aufnahme in unseren Schulkindergarten.

So arbeiten wir

Die grundlegende Methodik unserer Arbeitsweise besteht darin, für die Kinder Rituale zu schaffen und Orientierung zu geben. Wir strukturieren den Kindergartentag, in dem wir den Alltag für die Kinder rhythmisieren und ihn in natürliche Abschnitte gliedern. Diese stets gleiche Abfolge gibt den Kindern Orientierung, Sicherheit und zunehmende Selbstbestimmung in ihrem Handeln.

Die pädagogischen Förderangebote, die ein fester Bestandteil im Tagesablauf sind, finden in Kleingruppen oder auch in der Einzelförderung statt und orientieren sich an den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder.

Grundlage für die jeweilige, individuelle Förderung bietet ein auf jedes einzelne Kind bezogener Förderplan. Dieser wird in kooperativer Zusammenarbeit mit den Eltern erstellt und in kleinen Abständen überprüft und fortgeschrieben.

Gezielte, vorstrukturierte Förderung und das selbstbestimmte, freie Handeln der Kinder stehen bei uns in einem ausgewogenen Verhältnis.

Wir fördern die Kinder unseres Kindergartens nach einem ganzheitlichen Konzept. Die Fähig- und Fertigkeiten der Kinder in allen Entwicklungsbereichen (Wahrnehmung, Kommunikation, Motorik, Soziales Verhalten, Spielverhalten, Emotion, Kognition) sind Ausgangslage bei der Organisation der Förderangebote. Ziel ist es Aufgaben jeglicher Art möglichst selbstständig auszuführen.

Tagesablauf

Busankunft

Die Kinder, die unseren Kindergarten besuchen, werden mit einem Kleinbus zu Hause abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Zu Beginn des Kindergartentages holen die jeweiligen Gruppenmitarbeiter die Kinder am Bus ab und begleiten sie in den Kindergarten. 

tag_busankunft

Ausziehen nach der Ankunft

Jedes Kind im Kindergarten hat eine persönliche Farbe. Damit wird dem Kind signalisiert: Das ist dein Platz (z. B. an der Garderobe oder im Bad). Eine Zielsetzung für unsere Kinder ist die Erweiterung ihrer Selbständigkeit. In vielfältigen Situationen wird das über den Tag verteilt geübt, wie z. B. beim Ausziehen nach dem Ankommen mit dem Bus.

tag_ausziehen_nach_der_ankunft

Hände waschen

Das Hände waschen nach dem Toilettengang ist eine weitere immer wiederkehrende Übungssituation.
Die Kinder erhalten so wenig Hilfestellung wie möglich und so viel wie nötig.

tag_haende_waschen

Freispiel

Alle Kindergartenkinder haben 2x am Tag eine Freispielphase in der Kindergartenhalle. Hier können sie sich frei nach ihrer Wahl beschäftigen. In einer wechselnd gestalteten Umgebung können die Kinder alleine, zu zweit oder in einer größeren Gruppe spielen und lernen.

tag_freispiel_1

Je nach Bedarf werden die Kinder zum Spielen motiviert, an Spiele herangeführt, oder darin unterstützt, beim Spielen zu verweilen.

tag_freispiel_2

Die Kinder haben Gelegenheit sich ausgiebig zu bewegen und sich mit anderen Kindern auseinander zusetzen.

tag_freispiel_3

Morgenkreis

Der Morgenkreis ist wichtiger Bestandteil eines jeden Vormittages. Die Kinder begrüßen sich in ihrer Kleingruppe, überlegen wer fehlt und nehmen miteinander Kontakt auf. Durch die Lieder, Spiele und Verse lernen die Kinder viele verschiedene Dinge. Sie werden in ihrer Sprachentwicklung unterstützt, lernen Regeln einzuhalten, Handlungsabläufe zu erkennen und bauen ihre Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit aus.

tag_morgenkreis_1Anfang und Ende verlaufen immer in gleicher Weise und geben den Kindern Orientierung und Sicherheit.tag_morgenkreis_2

Vesper

Nach dem Morgenkreis vespern die Kinder in ihrer jeweiligen Gruppe.

tag_vesper

Spiel im Gruppenzimmer

In der 2. Hälfte des Vormittages spielen die Kinder in der Regel in ihrem jeweiligen Gruppenzimmer. 

tag_spiel_im_gruppenzimmer_1

In dieser Phase kann individuell mit einzelnen Kindern oder in der Kleingruppe gearbeitet werden. An vielen Tagen in der Woche stehen zu dieser Zeit auch besondere Aktivitäten wie Schwimmen, Trampolin, Turnen und Heilpädagogisches Reiten auf dem Plan.

tag_spiel_im_gruppenzimmer_2

Mittagessen

An 3 Tagen in der Woche besteht die Möglichkeit, dass die Kinder ein warmes Mittagessen im Kindergarten einnehmen.
Für viele unserer Kinder ist das Essen ein schwieriger Alltagsbereich. Ursachen können z. B. motorische Schwierigkeiten, Wahrnehmungsstörungen, Stoffwechselstörungen oder stereotype Verhaltensweisen sein. Individuelle Hilfestellungen sind daher erforderlich.

tag_mittagessen

Nach dem Mittagessen

Zweimal in der Woche endet der Kindergarten erst um 15.10 Uhr. An diesen Tagen finden nach dem Mittagessen verschiedene gruppeninterne- und gruppenübergreifende Angebote für die Kinder statt. Die Angebote sind Mittagsruhe, Spazieren gehen im angrenzenden Favoritepark oder sich im kleinen Gymnastikraum der Schule mit verschiedenen Spielgeräten zu bewegen.

tag_nach_dem_mittagessen_1tag_nach_dem_mittagessen_2tag_nach_dem_mittagessen_3

Spielen im Garten

Das Spiel im Garten ist für die meisten Kinder sehr reizvoll. Manche von ihnen haben ihre eigenen Spielideen, andere müssen erst an bestimmte Dinge herangeführt werden, damit sie sie mit der Zeit nach ihrem eigenen Bedürfnis nutzen können.

tag_spielen_im_garten

Abschlusskreis

Jeder Tag im Kindergarten endet mit einem kurzen Spielkreis in der Halle. Das gemeinsame Singen ist eines von vielen immer wiederkehrenden Zeichen, das den Kindern hilft ihren Alltag zu verstehen und zu überblicken.

tag_abschlusskreis

Busabfahrt

Am Ende des Kindergartentages werden die Kinder wieder zum Bus begleitet, der sie zurück nach Hause bringt.

tag_busabfahrt

Besondere Angebote

Basale Förderung

Ein Besuch im Raum für „Basale Förderung“ der Schule am Favoritepark bietet eine besondere Form der Wahrnehmungsförderung und Entspannung, die viele Kinder gerne nutzen.

basale_foerderung_1basale_foerderung_2

Trampolin springen

Trampolinspringen auf einem großen, in den Boden eingelassenes Trampolin in einem Nebenraum der Turnhalle. Das Trampolinspringen ist eine tolle Übung für Gleichgewicht und Körperkontrolle.

trampolin_springen

Turnen/Psychomotorik

Unser Turnen hat seinen Schwerpunkt in der Psychomotorik. Die Kinder sollen durch verschiedene Angebote zur Bewegung motiviert werden und dabei ihre persönlichen Grenzen erweitern.

turnen_psychomotorik_1turnen_psychomotorik_2

Schwimmen

Beim Schwimmen steht Wassergewöhnung und Freude im und mit dem Wasser im Vordergrund.

schwimmen_1schwimmen_2

Heilpädagogisches Reiten

Heilpädagogisches Reiten im wöchentlichen Wechsel auf dem Reiterhof in Ingersheim bei Fjola und Antje.

heilpaedagogisches_reiten_kiga_1heilpaedagogisches_reiten_kiga_2

Tiergestützte Kommunikation

Tiergestützte Kommunikation mit dem Hund Gioia, der uns einmal in der Woche besucht.

tiergestuetzte_kommunikation

Lerngänge

Bei Lerngängen in die Natur können die Kinder die vielfältigsten Naturvorgänge erleben und erfahren.

lerngaenge_1lerngaenge_2

Unsere Schwerpunkte

Im Kindergartenjahr 2012/2013 haben wir im Team, unter Einbeziehung der Eltern, unser integriertes Leitbild erarbeitet.
Es spiegelt die Schwerpunkte unserer Arbeit wider und gibt einen Einblick in unsere grundsätzliche Haltung. unsere_schwerpunkte

Leitbildsätze des Schulkindergartens am Favoritepark

Das individuelle Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Ausgehend von den Stärken des jeweiligen Kindes zielt unsere Förderung auf das Erlangen größtmöglicher Selbstständigkeit in allen Entwicklungsbereichen, um weitreichende gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Wir gehen davon aus, dass jedes Kind vielseitige Stärken und Potenziale hat, die wir in unserer Arbeit aufgreifen. Dabei geben wir dort gezielt Unterstützung, wo sie nötig ist und suchen individuelle Lösungen.

Grundlage hierfür ist unsere kooperative Förderplanung. Dabei gehen wir von den Stärken des Kindes aus und legen im Gruppenteam unter Einbindung der Eltern konkrete Förderziele fest.

Die daraus entwickelten differenzierten Angebote, die in der Kleingruppe oder in der Einzelförderung stattfinden, werden miteinander reflektiert und ggf. angepasst.

Für jedes Kind werden in einem eigenen Portfolio-Ordner die persönlichen Lernerfolge und Erlebnisse festgehalten.

Rahmenbedingungen

Die Kinder unseres Schulkindergartens kommen aus dem Einzugsgebiet der Schule am Favoritepark in Ludwigsburg und der Schule Gröninger Weg in Bietigheim – Bissingen.

Aktuell sind in unserem Kindergarten 4 Gruppen mit jeweils 5 bis 6 Kindern untergebracht.

Am Morgen werden die Kinder, die unseren Kindergarten besuchen, von einem Kleinbus zu Hause abgeholt und am Ende des Kindergartentages wieder nach Hause gefahren.

An drei Tagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) bekommen alle Kinder ein warmes Mittagessen, dass den Eltern in Rechnung gestellt wird (Elternanteil z.Z. 3€).

Ansonsten ist der Besuch unseres Kindergartens, so wie der Bustransport für die Familien kostenlos. 

Zur Förderung der Kinder stehen unserem Kindergarten zusätzlich folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • Schwimmbad mit individuell höhenregulierbarem Boden und vielen Spielmaterialien im Wasser

  • Große Turnhalle mit allerlei Sportgeräten (Matten, Bänke, Seile, Bälle, Kästen, Rollbretter…)

  • Trampolinraum mit in den Boden eingesenktes Trampolin und rund um Sicherung durch Matten

  • Basaler Förderraum mit verschiedenen Bewegungs- und Wahrnehmungsmöglichkeiten

  • Spielzimmer als Rückzugsort für einzelne Kinder und Kleinstgruppen mit Hängematte

  • Garten als zusätzliche Bewegungslandschaft mit Fahrzeugen, Schaukel, Rutsche, Wippe

Schule am Favoritepark

Fröbelstraße 24
71634 Ludwigsburg

Telefon Schule: 07141 / 79694 - 30
Telefax: 07141 / 79694 - 40
E-Mail:

Telefon Kindergarten: 07141 / 796 94 - 35

Um Beiträge zu erstellen, bitte anmelden.

Verwendung von Cookies

Diese Webseite nutzt für Besucher ausschließlich technisch notwendige Cookies, mit denen keine personenbezogenen Daten erhoben werden.
Diese Cookie-Informationen werden von uns weder ausgewertet noch an Dritte weitergegeben.

 

Urheberschaft

Bitte beachten Sie die Urheberschaft der Bilder. Falls nicht anders angegeben, ist die Schule am Favoritepark Inhaber sämtlicher Rechte.
Bitte melden Sie uns mögliche Fehler bezüglich Quellenangaben bzw. Urheberschaft.